Fünf schnelle Entspannungstipps - Entspannung und Stressabbau im Alltag

     

    Stress gehört zu unserem Alltag. Er sorgt dafür, dass sich bei körperlichen oder seelischen Belastungen kurzfristig die Leistungsfähigkeit erhöht. Bis zu einem gewissen Grad ist das auch nicht gesundheitsschädlich. Jedoch wenn der Körper keine Möglichkeiten mehr zur Entspannung hat und sich ein Dauerstress entwickelt, entsteht ein Gesundheitsrisiko für Körper und Seele. In diesem Blogbeitrag zeige ich euch die besten Entspannungstipps, die ganz einfach und ohne grossen Aufwand angewendet werden können.

     

    Ein Spaziergang in der Natur

     

    Es gibt viele wirkungsvolle Methoden, um Stress abzubauen. Und eine davon ist ein kurzer Spaziergang, es muss gar nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Jetzt höre ich einige sagen: Wer hat die Zeit dazu? Doch schon ein Spaziergang von einigen Minuten kann einen wieder „runterbringen“.

     

    • Es entstehen neue Ideen: Genau deshalb schätze ich das Spazierengehen. Mir kommen dabei immer die besten Ideen.

    • Man kann sich wunderbar entspannen.

    • Die Gedanken fließen. Man kann besser nachdenken.

    • Ein Spaziergang hebt die Stimmung, wenn man mal einen schlechten Tag hat.

    • Man beruhigt sich, wenn man aufgewühlt ist.

    • Man kann dabei über den Alltag plaudern, aber auch tiefsinnige Unterhaltungen führen.

    • Der Kopf wird wieder frei.

     

    Kuscheln

     

    Weil beim Kuscheln im Gehirn das Hormon Oxytocin ausgeschüttet wird hat es eine sehr beruhigende Wirkung auf uns. Schon 30 Minuten Händchenhalten oder umarmt auf dem Sofa liegen, senkt außerdem den Puls und der Herzschlag wird ruhiger.

    • Beim Kuscheln werden Stresshormone wie Cortisol abgebaut und das Entspannungshormon Prolaktin ausgeschüttet. So kann man Stress wunderbar entgegenwirken.

    • Ausserdem wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet, welches oft als Bindungshormon oder auch Kuschelhormon bezeichnet wird. Es sorgt für Entspannung, lässt Ängste und Sorgen verschwinden und hilft uns, optimistischer in die Welt zu blicken.

     

    CBD als Mittel zur Entspannung

     

    Cannabidiol, kurz CBD, wirkt entkrampfend und beruhigend. Dabei hilft es Stress und Überreizung zu vermindern, indem die übermäßige Ausschüttung der Stresshormone reduziert werden. So fühlt man weniger belastet und reagiert viel entspannter in stressigen Lebenslagen. Zugleich verbessert sich die Schlafqualität. Auch verschiedene Anzeichen von Nervosität, wie ein erhöhter Blutdruck, werden ebenfalls gemildert. Darüberhinaus steigert CBD die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. Demzufolge verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden.

     

    Sonnenstrahlen

    Sonne macht glücklich - was ist dran? Wenn die Sonne auf unsere Haut scheint werden bestimmte Hormone produziert. Zum Beispiel das Glückshormon Serotonin, das unsere Laune verbessert. Sonne macht also glücklich, hebt die Stimmung und hilft somit zu entspannen.

     

    Ein Entspannungsbad

    Jetzt ein warmes Entspannungsbad – wunderbar! Endlich loslassen, die Gedanken schweifen lassen und herrlich entspannen. Eine kleine Auszeit vom Alltag ist schon gut für dich. Zusammen mit der Wärme des Wassers wirkt das Bad zudem auch noch stresslindernd. Wer einen Muskelkater hat oder total verspannt ist, kann am besten ein heißes Bad nehmen. Auch in der sogenannten „Hydrotherapie“ wird Baden zur Behandlung von Schmerzen empfohlen. Es fördert den Heilungsprozess und mildert Entzündungen. Gib dazu am besten ein paar Löffel Meersalz in dein Badewasser, denn es hilft Entzündungen und Muskelkater zusätzlich zu verringern.

    Kommentare

    Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

    Es gibt noch keine Kommentare zu dieser Aktion.

    Partner von www.gratis-hausfrau.de

    Finde hier täglich neue Gewinnspiele, Produkttests und Gratisproben.

    Datenschutz / Impressum

    © 2018 Gratis für Dich - Dein kostenloses Gewinnspiel-Verzeichnis und Schnäppchen-Blog für Deutschland